Rund um die Turfroute

Reisebericht von Karl-Heinz Czierpka

2. Etappe: Über die Drentse Hoofdvaart bis nach Gorredijk

Auch die gibt es an der Drentse Hoofdvaart: Rad- und Fußwegebrücken, wie die großen Brücken von Hand bewegt. Und das Beste zum Schluss: Alle Brücken und Schleusen können kostenlos benutzt werden! Das entlastet die Reisekasse ganz beträchtlich in einer Zeit, wo sich der Standardpreis für eine Brückenbenutzung in Friesland bei 2,50 Gulden eingependelt hat und wir in diesem Sommer an manchen Tagen fast 30 Gulden Brückengeld bezahlt haben. Herzlichen Dank an die Provincie Drenthe für diese wassersport-freundliche Regelung.

Aber irgendwann heißt es Abschied nehmen von der Hoofdvaart: Bei Hijkermilde geht es scharf links ab in Richtung Friesische Turfroute, genauer gesagt Opsterlandse Compagnonsvaart. Von der Hoofdvaart wird in die Witte Wijk Richtung Appelscha abgebogen. Ein letzter Blick zurück auf die Drentse Hoofdvaart, dann geht es weiter auf der Opsterlandse Compagnonsvaart.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit der Mercurius von Yachtcharter Turfskip.