Von Dortmund an den Dollart

Etappe 1: Dortmund-Rheine

Reisebericht von Karl-Heinz Czierpka

Und Tschüss - die Tremonia bekommt einen kleinen Vorsprung, denn auf dem Kanal ist die Höchgeschwindigkeit auf 12km/h festgelegt. Da kommt man mit dem Rad auf den alten Treidelpfaden links und rechts des Kanals natürlich schon erheblich schneller voran.
Informationen: Dortmund

Vorbei am Alten Hafenamt geht es durch den Stadthafen nach Norden. Das Gebäude beherbergt heute ein Museum. Unter anderem gibt es ein Kaiser-Zimmer, das Wilhelm II aber nie betreten hat. Es wurde ihm zur offiziellen Eröffnung von Kanal und Hafen eingerichtet, aber der hohe Herr hatte nur wenig Zeit, als er mit der kaiserlichen Yacht am 11. August 1899 den Dortmunder Hafen bei sprichwörtlichem Kaiserwetter beehrte. Heute ist Dortmund der größte Kanalhafen Europas! Und dieser hat den Strukturwandel bestens überstanden. Statt heimischer Kohle und Erze für die Stahlherstellung sind es heute Importkohle und vor allem Container (50.000 allein 2003), die dafür sorgen, dass Dortmund auf Platz 11 der deutschen Binnehäfen gelistet wird.
Informationen: Dortmund-Ems-Kanal

www.dortmund.de
www.dortmunder-hafen.de

weiterlesen

1 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit unserem Motorkreuzer Tremonia