Über Rhein und IJssel in die Niederlande - und zurück
Ostertörn 2005

Reisebericht von Karl-Heinz Czierpka

Etappe 2: Friesland und Marknesse N.O.P.

Drei neue Stahlyachten stehen im Augenblick in unterschiedlichen Bauphasen in der großen Werkhalle. Unter den 15m-Schiffen sieht die MARCO 860 klein und verloren aus. Eine Leiter erlaubt mir den Zugang und während ich oben gemütlich frühstücke, geht eine Etage tiefer die Arbeit los.

Joris baut die alte Ruderhacke ab und nimmt Maß - so entsteht an der Werkbank in guter alter handwerklicher Arbeit das neue Teil als 1:1-Kopie in Edelstahl.

Fertig - kein Problem mehr mit Rost - die Ruderhacke in VA. Einen halben Tag später schwimmt die Tremonia wieder. Bei einer Tasse Kaffee steht Joris dann Rede und Antwort zu einer ganzen Liste an Fragen, gibt wichtige Tipps und baut nebenbei noch einen neuen Tankgeber ein - der alte zeigte ungenaue Werte.

Und noch eine wichtige Entscheidung fällt: Die Persenning sitzt nicht richtig. Der Segelmacher analysiert das Problem sehr schnell: Beim erstmaligen Aufbau der Kappe hat jemand an der falschen Stelle zuviel Spannung auf die Plane gebracht, dadurch hat sie sich verzogen, kaum wieder zu reparieren. Kurz und knapp: Er wird eine komplett neue Persenning anfertigen, im Sommer, wenn wir ohnehin die Westküste der Niederlande befahren wollen, wird er sie montieren.

"Nur zufriedene Kunden sind gute Kunden" - Lucas bringt im Kontor die Kundenpolitik von Yachtbouw Succes auf den Punkt. Da freut sich der Kunde!

Mehr Informationen und Bilder über die Operation Ruderhacke

weiter zur nächsten Etappe

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.