Sommertörn 2005 - Niederlande Nord-West

Etappe 1: Von Rünthe nach Friesland

Bericht von Karl-Heinz Czierpka

Bei Kilometer 844 holen sie mich ein: Das Quartett habe ich schon eine ganze Weile im Blick, sie kamen schnell von hinten auf und ich nutze die Gunst der Stunde, denn hier in der Reeser Ward läuft das Fahrwasser am linksrheinischen Ufer entlang, ich kann aber bequem nach innen gehen, immer noch 3 Meter Wasser unter dem Kiel und sie so in großem Abstand passieren lassen, die St. Georg, Katharina, Norvin aus Kampen und die Confiance. Vor mir laufen sie dann wieder an die rechte Seite, denn auf der linken droht der Griether Grund.

Und dort, bei Rheinkilometer 845, immer wieder ein schönes Motiv und ich kann es nicht lassen und drücke jedes Mal auf den Auslöser: Grieth, sieht doch einfach nur schön aus, vor allem jetzt in der Sonne, kein bisschen Dunst mehr, klare Luft und es wird ein wirklich schöner Tag!

Wir nähern uns Emmerich - und der unangenehmsten Begegnung des Tages. Der Bergfahrer voraus hat drei weitere Schiffe gleichzeitig überholt und ist daher weit auf meine Seite gekommen.

Und während die Koole aus Zaandam die Veerhaven IV mit ihrem Schubverband an Steuerbord liegen lässt (das Steuerhaus der Veerhaven ist im Bild zu sehen) legt der Skipper den Hebel voll auf den Tisch und mit riesiger Bug- und Heckwelle dröhnt sie an mir vorbei, die Koole. Das war nicht so toll! Dafür entschädigt mich später der Heimatort des Schiffes reichlich, denn Zaandam ist wirklich schön und hat den Besuch gelohnt - doch dazu später

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.