Sommertörn 2005 - Niederlande Nord-West

Randmeere, Vecht, Oude Rijn, Noordhollandsch-Kanaal
Utrecht, Katwijk, Haarlem, Amsterdam, Den Helder, Cape Holland

Bericht von Karl-Heinz Czierpka

Etappe 3: Über die Vecht durch das "Groene Hart" Hollands

Dieser Bericht beschreibt die 3. von 9 Etappen des Sommertörns 2005. Sie führt von Muiden über die Vecht bis nach Utrecht über insgesamt ca. 77 Kilometer inkl. einem kleinen Ausflug auf die Plassen. Etwas mehr als 8 Motorstunden hat der Zähler der Tremonia für diese Strecke verbucht. Die anderen Etappen sind hier zu erreichen!

Muiden ist Startplatz für die 3. Etappe: Über die Vecht wollen wir bis Utrecht ins Grüne Herz Hollands vordringen. Schloss Muiderslot, eine mehr als 500 Jahre alte Wasserburg, früher Teil der Verteidigungslinie an der Küste, steht symbolisch für die Wehrhaftigkeit der alten Hafenstadt. Die Festung ist schon von weitem zu sehen.

Doch vorher machen wir einen Abstecher: Dieser umgebaute Schlepper fungiert heute als Fähre von Muiden nach Pampus. Denn vor Muiden liegt Pampus, früher eine Sandbank und damit ein übles Schiffshindernis für die Ostindienfahrer, die so oft wochenlang vor Amsterdam lagen, weil sie nicht über die Sandbank kamen. Die Holländer haben schließlich so eine Art fahrbare Schwimmdocks entwickelt, um die Segler herum aufgebaut, gelenzt und dann die großen Schiffe über die Sandbank gezogen - verrücktes Volk!

"Vor Pampus liegen" ist in den Niederlanden noch heute ein geflügeltes Wort, wenn sich absolut nichts mehr bewegt und es gar nicht vorwärts geht. Da kenne ich in Dortmund eine Reihe von Fällen, wo wir "vor Pampus liegen"! Später wurde die Insel dann zur Festung ausgebaut und in den Verteidigungsring um Amsterdam einbezogen. Heute kann man Insel und Anlagen besuchen....

...mit obiger Fähre oder auf eigenem Kiel - und genau das wollen wir tun. Leider ist der Hafen sehr klein und man findet nicht immer einen Platz zum Festmachen, die Insel ist von einem Steinwall umgeben und hat nur nach Süden eine Einfahrt, ankern o.ä. ist daher nicht möglich.

Aber immerhin haben wir im Hafenbecken gelegen - vor Pampus eben....

1 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.