Sommertörn 2005 - Niederlande Nord-West

Etappe 3: Über die Vecht durch das "Groene Hart" Hollands

Bericht von Karl-Heinz Czierpka

Besonders schön natürlich solche Häuser, die auch ein entsprechendes Fahrzeug vor der Tür ausweisen, also ein Wasserfahrzeug meine ich natürlich (was in der landseitigen Garage steht, lässt sich von hier aus nicht erkennen) - hier die tolle Sloop De Admiral - na bitte! Auffallend nur, die kleine Nationalflagge. Normalerweise werden diese Boote mit um einiges größenen Flaggen am Heck gefahren, hier hat sich in den Niederlanden ein Format durchgesetzt, mit dem man oftmals das gesamte Boot abdecken könnte und die manchmal durch raffinierte Kunstgriffe daran gehindert werden müssen, hinten im Heckwasser zu hängen oder gar in die Schraube zu kommen.

Auf jeden Fall scheint es manchmal auch einen Pferdestall zu geben, woher sonst käme dieser Schimmelreiter am Deich, diesmal auf einem Rappen unterwegs. Aber: Man lasse sich von der Idylle nicht einlullen, auch hier ist nicht alles so schön, wie es auf den ersten Blick aussieht, auch hier haben die Menschen ihre Sorgen.Überall stehen Schilder "Vecht voor die Vecht" und "Weesp Tegen A6/9", denn die beiden Autobahnstümpfe von A6 und A9 sollen verbunden werden, auf der Karte kann man es auf den ersten Blick sehen: Das würde mitten durch das schöne Gebiet um Weesp gehen und dem Autoverkehr lange Umwege ersparen. Heute sind die beiden vielbefahrenen Strecken nur über mehrfachen Wechsel auf die A2 und die A1, beide selbst gut ausgelastet, verbunden. Nun soll die Lücke wohl geschlossen werden. Hätte verkehrstechnisch große Vorteile - Leute, bei diesen Sachzwängen wird das schwer mit dem Widerstand!

Weesp mit Kirchtürmen und Eisenbahnbrücke und der vielbefahrenen Linie Hilversum-Amsterdam, alle paar Minuten ein Zug. Glücklicherweise brauchen wir nicht auf die Lücken dazwischen warten, 4 Meter Höhe reichen der Tremonia voll und ganz. Nur die Antenne muss gelegt werden.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.