Mit der Store Baelt durch die Waddenzee

Kapitel 1: Vorbemerkung und Start

Und noch etwas musste geregelt werden: Kollegin Ute Wittenborn erklärte ihre Bereitschaft zur Mitfahrt, denn neben einer männlichen muss auch eine weibliche Begleitperson mit am Start sein. Einer der beiden muss zudem rettungsfähig sein! Da ich eher ungern ins Wasser gehe und daher als einzigen Nachweis das Freischwimmerzeugnis vorweisen kann (15min schwimmen und Sprung vom 1m-Brett) und schon das damals übliche Fahrtenschwimmerzeugnis am Sprung vom 3-Meter-Brett und dem verlangten Tauchversuch scheiterte, musste die weibliche Begleitung die Rettungs-Fähigkeit nachweisen - und alles das kann Ute Wittenborn! Und sie kann auch noch kochen, aber dazu später mehr!

Die endgültige Entscheidung für die Fahrt allerdings fiel mir leicht - schließlich liegen sechs Jahre gemeinsamer Erfahrung mit vielen vielen Aktivitäten hinter der Klasse und mir (unter www.wir-sind-eine-klasse.de kann man diese sechs Jahre ein wenig nachlesen). Und dazu kam eine sehr gute Voraussetzung - durch unseren gemeinsamen Segeltörn in der 7. Klasse war jedem klar, auf was er sich einließ und mir als überzeugtem und begeistertem Segler (auch wenn ich privat ein Motorboot fahre) hat es gut getan, dass bei den verschiedenen Diskussionen und Abstimmungen ein erneuter Segeltörn immer mit großer Mehrheit weit vorn lag. Auch bei den Eltern fand ein erneuter Törn großen Zuspruch.

Auf jeden Fall: Irgendwann im Mai war es dann endlich soweit - Klassenfahrt - Koffer rein und ab in den Bus, 350km weiter nordwestlich wartet der Segler auf uns, die Store Baelt.

weiterlesen

1 | 2 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum aufgeführten Grundsätze.