Brücken? Ich liebe Brücken!

Etappe 3: Harlingen-Groningen - Brückenöffnungen nach Lust und Laune - oder gar nicht

Die Dokkumer Ee schlängelt sich durch die Wiesenlandschaft - immer mal wieder unterbrochen durch kleine Orte.

Dokkum - wir müssen Wasser bunkern und endlich unseren Schwarz-Wasser-Tank lenzen - das alles geht in Dokkum. Eigentlich wollten wir den Inhalt des Fäkalientanks schon in Leeuwarden abpumpen doch da passierte das was an vielen Stellen passiert: Nix! Da lief immerhin die Pumpe aber das Gewinde machte die Pläne zunichte. Hier in Dockum gibt es einen Gummitrichter - das geht immer und für 50 Cent pumpt mir das Gerät den Tank leer.

Ausfahrt aus Dokkum - die Dorf-Kirche bleibt zurück und wir sind auf dem Weg in Richtung Groningen. Die Strecke über das Lauwersmeer müssen wir uns leider knicken, dazu haben wir nicht genug Zeit und auch das Reitdiep ist uns zu lang, wir wählen den kurzen aber nicht unschönen Weg über Zwaagwesteinde - alle Brücken mit gelegtem Mast passierbar, keine Schleusen und jede Menge Liegeplätze so dass wir fahen können so lange wir wollen. Hätten wir geahnt wieviel Zeit wir noch haben...

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0