Sommertörn 2011 - Wir machen rüber - ab in den Osten

Prolog: Erst mal hinkommen sprach der Alte - Von Henrichenburg nach Magdeburg

Wer sagt dass der Mittellandkanal langweilig und landschaftlich eintönig ist? Ich kann diese oft gehörte Meinung absolut nicht bestätigen. Er ist lang, zugegeben und der Blick auf die Kilometertafeln ist manchmal deprimierend aber landschaftlich ist es sicher ein sehr schöner Kanal!

Brücken hoch über dem Wasser verraten dass der Kanal hier in einem tiefen Einschnitt verläuft. Viele Sperrwerke an manchen Abschnitten weisen auf das Gegenteil hin, dann läuft der Kanal hoch über der Landschaft durch selbige. Durch die dicht bewachsenen Ufer bekommt man die Höhenlage der unmittelbaren Umgebung manchmal erst verspätet mit. Und nicht immer verraten Brücken das Geländeniveau.

Steigt die Zahl der Brücken an so deutet das auf ein dichtbesiedeltes Gebiet hin, dieser "Rattenkönig" kündigt Hannover an.

In den Städten kommen dann die oben schon angesprochenen Hafenanlagen dazu, Verladekräne, umfangreiche Gleisanlagen - alles was eben einen richtigen Hafen ausmacht.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0