Sommertörn 2011 - Wir machen rüber - ab in den Osten

Etappe 3: Von Dömitz auf der Müritz-Elde-Wasserstraße MEW nach Waren

Kilometer 48 - Neustadt-Glewe kurz vor dem Abzweig der Stör-Wasserstraße - ein schöner Yachthafen in toller Lage direkt vor der Burg aus dem 13. Jahrhundert. Allerdings ist die Lage auf der Karte völlig anders dargestellt. In den NV-Unterlagen sieht es aus wie eine Uferkade ähnlich der in Grabow, wir finden aber einen Yachthafen mit Finger-Stegen vor. Noch etwas "dramatischer": Laut Karte soll der Wehrarm direkt neben der Schleuse sein, entsprechend sorglos gehe ich zu Werke. In der Realität aber liegt der Yachthafen zwischen einem Elektrizitätswerk und der Elde, entsprechend stark ist die Strömung im Yachthafen, denn das Wasser aus den Turbinen durchströmt die gesamte Anlage mit Ausnahme eines kleinen Bereiches direkt am Clubhaus. Aber man hilft mir schnell und so klappt alles ohne Probleme. Auf 12 Uhr das Gebäude des Kraftwerkes.

Wieder ein Foto aus der Reihe "Schöner Frühstücken" - unser Blick aus der Plicht - Burg Neustadt-Glewe. Eigentlich habe ich an einem freien Stück des langen Holzsteges gelegen aber der Hafenmeister dirigiert mich gleich in eine Lücke 20 Meter voraus, gemeinsam verholen wir das Boot und während ich noch sage dass das nie passt liegt die Tremonia schon in der Lücke, auf jeder Seite 30cm Platz. Hafenmeister haben eben das absolute Auge für so was...

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0