Sommertörn 2011 - Wir machen rüber - ab in den Osten

Etappe 6: Von Schwerin nach Dömitz - wir sind auf dem Rückweg

Die Sonne verwöhnt uns und die Landschaft auch. Einfach schön diese Strecke von Grabow an die Elbe. Dömitz ist heute unser Ziel und dort werden sich unsere Wege trennen. Ute und ich werden uns über Elbe und Elbe-Seitenkanal auf den langen Heimweg machen, der Rest der Crew wird auf dem Landweg nur ein paar Stunden bis Dortmund brauchen. Wir könnten noch ein oder zwei Tage hier in Dömitz bleiben doch mich teibt ELWIS: Das elektronische Wasserstraßen-Informationssystem informiert mich regelmäßig per Email über alle Vorkommnisse an den für mich wichtigen Wasserstraßen. Und da wurde vor wenigen Tagen eine vierstündige Sperrung des Westtroges des Hebewerkes Lüneburg angekündigt, Montag von 1000 bis 1400 - und in den Stau und die Hektik will ich nicht kommen, also soll Lüneburg so schnell wie möglich passiert werden. Zumal der Osttrog noch bis Ende des Jahres außer Betrieb ist: Grundsanierung. Wie gut diese Idee wirklich ist zeigt sich wenige Tage später, doch davon erzähle ich jetzt noch nichts, alles zu seiner Zeit. Erst einmal liegt Kurs Dömitz an.

Die Frauen haben sich auf den schönsten Platz an Bord zurück gezogen - sie sitzen mit Kissen und Buch vorn in der Mulde der Ankerwinde. Holly bringt ihnen frisches Obst, ich verwöhne sie mit dampfendem Espresso und so genießen beide das Wetter, die Landschaft, den Bord-Service und unsere fantastische Fürsorge.

Den Kampf mit den Elementen führen wir Männer allein - Schleuse um Schleuse arbeiten wir ab. Findenwirunshier ist mal wieder der Kracher, diesen Namen habe ich bei unserer ersten Fahrt 2002 zuerst gar nicht auf die Reihe gekriegt bis ich gemerkt habe dass das vier Worte sind - mehr als ungewöhnlich. Natürlich erzählt uns die Schleusenwärterin auf Anfrage die passende Geschichte von den beiden Brüdern die sich einst hier fanden...

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0