Sommertörn 2011 - Wir machen rüber - ab in den Osten

Etappe 6: Von Schwerin nach Dömitz - wir sind auf dem Rückweg

Am Nachmittag erreichen wir Dömitz und der Abend endet in der Beach Bar, Fotos stelle ich hier lieber nicht ein, Sex on the Beach war der angesagte Cocktail und die Happy Hour hat dazu beigetragen dass es ein paar mehr wurden als ein anständiger Skipper abends zu trinken pflegt.

Den Morgen beginnen wir mit einem finalen Frühstück im Panorma-Café in 40 Meter Höhe, dann trennt sich die Crew. Schön von hier oben zu sehen: Die Stellplätze der Wohnmobile befinden sich auf der alten Bahntrasse die seit 1873 hier die Elbe überquert hatte. Am 20.4.1945 zerstörte ein Bombenangriff die 1.050 Meter lange Elbbrücke mit ihren vielen kleinen Brückenbögen und der Drehbrücke in der Strommitte. Die Nachkriegsgeschichte machte dann jede Planung zum Neubau unnötig. Die heute noch auf der Westseite stehenden Brückenbögen sollen als Denkmal an die deutsche Teilung erinnern.

Um 1100 laufen wir aus, es geht auf die Elbe, 60 Kilometer bis Lauenburg - und wir wollen gleich weiter aus den Elbe-Seitenkanal, möglichst das Hebewerk noch am Abend schaffen. Mit 1.800 Umdrehungen geht es auf den Fluss, über Grund reicht das für satte 15 km/h - völlig ausreichend und mir 3 Litern je Stunde ein preiswertes Vergnügen. Ein alter Bekannter überholt uns: Die Hydra aus Wewelsfleth in der Wilstermarsch. Sie lag auch mindestens eine Woche in Schwerin, der Skipper ein norddeutscher Urtyp der uns immer mit seinem unnachahmlich breiten Dialekt erfreut hat. Er hatte Linus in sein Herz geschlossen denn wie Kinder auf einer solchen Reise eben sind: Sehen sie Bekannte, Boote und Menschen denen man schon mal begegnet ist dann ruft das in der Regel Freude hervor und das laute "Hallo" und die Small-Talk-Fähigkeit unseres Leichtmatrosen kamen bei dem alten Herren gut an.

Aber das ist ja schon die nächste Etappe - Elbe bis Lauenburg - einfach klicken wer mit dabei sein möchte....

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0