Rough Crossing - Fronleichnam 2012

3. Unter Landabdeckung nach Medemblik

Wooh, das hat mal wieder geknallt! Gischt spritzt über das Schiff, alles ist mittlerweile in Regenkleidung gewandet. Das sind ganz schöne Wellen hier, obwohl wir ja unter Land laufen und der Wind nur wenig Platz und Zeit hat um anständige Windseen zu formen. Da kriegt man so ein bisschen ein Gefühl dafür wie das an Stellen sein könnte wo die Böen so richtig schön Anlauf nehmen können. Ganz hinten auf ein Uhr der Dreimaster.

Und noch eine - jetzt sieht es schon ganz schön bewegt aus voraus. Ist zwar noch nichts gegen die Wellen im Stortemaelk oder anderen Seegatten wenn die Strömung gegen den Wind läuft aber für ein Binnenmeer tobt es hier ganz schön.

Die Ursache für das Tohuwabohu ist direkt neben uns - eine dunkle Wolkenwand, der Rand zerfetzt und zerfasert von den vielen Böen schickt uns ihre Botschaften aufs Wasser.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem 2-Mast-Klipper Tijdgeest