Rough Crossing - Fronleichnam 2012

4. Quer übers IJsselmeer von Medemblik nach Workum

Der Himmel ist schon seltsam gefärbt als wir ablegen, manchmal kommt die Sonne kurz durch doch das macht den Blick nicht besser. Ihr Licht macht die ganze Situation eher unheimlich. Wir haben umdisponiert und wollen nun quer übers IJsselmeer nach Workum. Das können wir in zwei Stunden gut schaffen, noch bevor der Wind sein Maximum erreicht. Also los. Beim Auslaufen gibt Wijnand die Kommandos. Alles wird sicher verstaut.

Wenig später ist die Situation völlig verändert - Frank geht Ruder und muss höllisch auf die Böen achten, die Späße von Johanna und Jule können ihn nicht wirklich zum Lachen bringen. Das Schiff stampft durch das bewegte IJsselmeer.

Man kann Wellen nur schlecht realistisch abbilden aber ein wenig kann man sehen was hier abgeht.

Wildes Durcheinander, die geringe Tiefe des IJsselmeeres sorgt für kurze knackige Wellen die kleinen Booten schnell zum Verhängnis werden können. Und auf Kalibern wie der Tijdgeest ist es dann schon unangenehm. Vor allem als wir über eine der Sandbänke müssen rollt und stampft die Tijdgeest heftig - hier im Flachwasser sind die Wellen besonders ausgeprägt.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem 2-Mast-Klipper Tijdgeest