Rough Crossing - Fronleichnam 2012

5. Zurück nach Harlingen - die Sonne meint es gut mit uns

Harlingen querab - schon wieder vorbei - da denkt man immer voller Freude an vier lange Tage segeln - und dann ist alles so schnell schon wieder Vergangenheit. Aber Wijnand steuert an der Hafeneinfahrt vorbei "Einen Schlag machen wir noch". Klasse, kleine Galgenfrist. Jetzt jede Minute genießen, den schönen Geruch des Salzwassers einatmen, das sanfte Wiegen des Bootes spüren und alles mitnehmen nach Hause in den Alltag.

Die Crew liegt kunterbunt an Deck, einige haben sich in die Schlafsäcke gekuschelt, Kerstin hat orangene Decks-Kissen verteilt - schön so in der Sonne zu liegen.

Natürlich steht man schon in Verbindung mit den Lieben daheim - vier Tage der Trennung können schließlich ganz schön lang sein, egal wie schön es auch ist....

Tonne P 9 am Pollendam - jetzt ist gleich unwiderruflich das Ende des Törns gekommen. In vier Wochen beginnen die Sommerferien, für die Lehrer unter uns noch eine hektische Zeit, für die Schüler auch und eigentlich möchten wir alle noch ein paar Tage weiter mitfahren - auf der Tijdgeest mit Wijnand, Kerstin, Jelle und Nynke. Und mit Lars!

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem 2-Mast-Klipper Tijdgeest