Rough Crossing - Fronleichnam 2012

Bericht von Karl-Heinz Czierpka

Das Vorwort zum Sonntag

Ein langes Wochenende unter Segeln - für Fronleichnam 2012 haben wir uns frühzeitig die Tijdgeest gesichert. Und wie das Leben so spielt, fallen mal wieder einige interessante Termine aus anderen Sportarten mit unserer Veranstaltung zusammen. Fußball - Deutschland und Holland spielen, allerdings jeweils gegen andere Gegner und so wird der Fußballabend völlig entspannt. Wir zittern mit der Elftal und Wijnand jubelt mit uns über das Gomez-Tor. Wobei das bei ihm eigentlich auch nicht wirklich verwunderlich ist, schließlich hat er lange im Ruhrgebiet gearbeitet und viele Verbindungen ins Revier und nach Deutschland, nicht nur durch seine vielen Gäste. Auch Kerstin, die eigentliche Chefin des Unternehmens Tijdgeest stammt aus Deutschland, kommt aus Datteln und damit schlagen in Wijnands Brust mindestens zwei Fußballherzen.

Um der Frage der Fans gleich zuvor zu kommen: Die Tigerentenschuhe waren natürlich wieder mit am Start - und viele andere alter Bekannter auch. Aber auch einige neue Gesichter. Das ist das Schöne an unseren recht offenen Törns: Immer wieder bringen einige ihre Freunde mit, es kommen Familienmitglieder an Bord, die noch nie auf einem Segler waren - und diese bunte Mischung war bisher immer schön. Es gibt ja diese alte Seglerweisheit: Nach einem gemeinsamen Törn hat man entweder einen Freund fürs Leben gewonnen - oder aber einen Todfeind mehr. Bei mir überwiegen deutlich die Freunde. Um nun auf gar keinen Fall Ärger mit der Gleichstellungsbeauftragten zu bekommen betone ich: Bei Frauen wird das ähnlich sein, einfach einsetzen: Freundin fürs Leben und Todfeindin - bin ich mit dieser Formulierung aus dem Schneider?

Die Fotos sind nicht allein von mir, das eine oder andere Fremdfoto war ja immer mit am Start. Diesmal aber ist mir Jasper ein zweiter etatmäßiger Lichtbildner an Bord. Natürlich hat er eine viel bessere Kamera als ich und viele der schönen Fotos hier sind durch seine Linse geschossen worden. Jasper ist schon mehrfach mit dabei gewesen, aber diesmal eben erstmals mit fester Aufgabe an Bord. Und er hat einen guten Blick für schöne Motive und nutzt die Möglichkeiten seines Boliden sehr gut aus - da freue ich mich schon auf weitere Törns!

Genug der Vorrede - lasst uns an Bord gehen, an Bord der Tijdgeest zu einem erlebnisreichen Törn. Denn das Wetter hielt, was es versprochen hatte und das war vor allem Wind, viel Wind. In Böen bis 9 bei uns, das war schon spannend. Aber es ist ja noch viel mehr passiert, wird aber hier im Vorwort noch nicht verraten, soll doch spannend bleiben oder? Also, klick unten auf weiter und dann geht´s los...

Kurzer, eigentlich selbstverständlicher Hinweis:
Meine Reiseberichte erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität. Es sind meine völlig subjektiven Urlaubserinnerungen, die ich für mich aufschreibe und anderen zugänglich mache. Der Bericht ersetzt auf keinen Fall das genaue Studium des aktuellen Kartenmaterials, der Gezeitentabelle und der einschlägigen Veröffentlichungen!

Es besteht die Möglichkeit, dass das Lesen dieser Seiten zu erheblichen Nebenwirkungen oder gar Kurzschlussreaktionen führt wie etwa dem Kauf eines eigenen Bootes oder ersatzweise dem spontanen Chartern eines schwimmfähigen Untersatzes. Solche irrwitzigen Aktivitäten sind mit nicht zu unterschätzenden Risiken verbunden, für die der Autor keinerlei wie auch immer geartete Wiedergutmachung oder gar Restitution (Wiedereinsetzung in den bisherigen Stand) zu leisten bereit und in der Lage ist! Daher gehört es zur selbstverständlichen Sorgfaltspflicht des Einzelnen, vor dem Klick auf einen der folgenden Links unbedingt Rücksprache mit dem Lebenspartner oder der entsprechenden weiblichen Form oder einer anderen Person des unbedingten Vertrauens zu nehmen!

Ansonsten gelten die im Impressum und der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze und Einschränkungen!

Und nun viel Spaß,

Karl-Heinz Czierpka

Teil 1 - Prolog und Fahrt nach Enkhuizen
Teil 2 - Stürmische Fahrt nach Medemblick und weiter nach Workum
Teil 3 - Von Workum zurück nach Harlingen

Zur ersten Seite

Verlaufen? Site-Map <-- HOME --> diese Seite --> Alle Fahrten 2012

Ansonsten gelten die im Impressum und der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze und Einschränkungen!