Corona-Sommer Nummer ZWEI

Etappe 1: Dieses ist der erste Streich...

Inzwischen ist die Tremonia im Wasser. Es ging dann doch schnell. Ein Segler, der eigentlich wassern wollte und dann seinen Liegeplatz benötigt hätte, ist zu einem Überführungstörn aufgebrochen. Per Flugzeug. Das Schiff liegt irgendwo am anderen Ufer des Atlantiks, der wird also seinen Platz hier erst in einigen Wochen brauchen. Glück muss man haben.

Thorsten holt das Boot aus seiner Ecke und bringt es wie abgesprochen...

...an den Waschplatz. Nicht abgesprochen war SEIN Plan, mich noch am Abend zu wassern, denn am Folgetag wäre die Tremonia das einzige Boot, für das der Kran (und der Hafenmeister) arbeiten müssten. Also soll es noch am gleichen Tag ins Wasser gehen - oder Mitte nächster Woche. Meine Entscheidung ist klar: Lieber Katzenwäsche und schnell ins Wasser als noch mehr Verzögerungen. Immerhin muss ich ja neben der Gasprüfung noch eine Menge anderer Dinge organisieren. Also in die Hände gespuckt.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0