Corona-Sommer Nummer ZWEI

Etappe 2: Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin - Fahrtag Nr. 6

Und so klappt es dann auch: in Haldensleben gibt es eine Liegestelle, in deren Nähe sich eine Stromtankstelle für die Berufsschifffahrt befindet. 40 Meter, das klappt locker. Ansonsten ist hier nichts außer dem ständigen Gebrumm irgend einer Industrieanlage im Hintergrund.

Von der Strecke dahin gibt es nicht viel zu berichten, eines der langweiligen Stücke. Einzig Mannhausen, eine Kolonie, also noch nicht einmal ein Dorf - da schaue ich immer mal hin, ob sich was tut. Alles verfällt, aber diesmal ist kaum ein Durchblick zu erhaschen. Wahrscheinlich haben Bäume und Sträucher in den letzten Jahren derart zugelegt, dass man kaum noch etwas sieht. Aber: es gibt zumindestens einen Neubau! Dann besteht ja noch Hoffnung für die Kolonie.

Und River&Seas macht mich mal wieder sprachlos: Während der Baustellenzeit von Haldensleben muss ich wohl eine Brückenhöhe geändert haben, vielleicht war die Brücke temporär tatsächlich nur 3,80m hoch. Auf jeden Fall zeigt R&S mir sehr frühzeitig an, dass hier ein Hinderniss kommt, dass für die Tremonia nicht zu nehmen ist. Jedenfalls nicht mit stehendem Mast, aber R&S soll natürlich von 4,10m ausgehen, daher habe ich diese Höhe dort eingegeben. Die frühzeitige Warnung ist die eine Sache, was ich bis dahin nicht wusste: Rivers&Seas zeigt immer die drei nächsten Brücken, Schleusen, Lesezeichen links in einem kleinen Fenster. Nun aber ist einer dieser drei Plätze für aktuelle Meldungen für den wichtigen Warnhinweis blockiert, die Angabe erscheint also sehr früh - 5km vorher - und bleibt während der gesamten Zeit dort auch im Display als nicht zu übersehende Warnung! Klasse, dieses Programm überrascht mich immer wieder.

weiterlesen

44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0