Corona-Sommer Nummer ZWEI

Etappe 2: Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin - Fahrtag Nr. 6

Ich bleibe noch über Nacht, die Akkus brauchen ihre Zeit. Eine gute Ladung dauert etwa 12 Stunden, erst dann sind sie wieder "richtig" voll. Darum waren es heute, an Fahrtag 6, nur magere 33 Kilometer. Unterwegs in Bülstringen habe ich noch angehalten und den Wassertank bis zum letzten Millimeter gefüllt. Auch das wird bis Berlin reichen. Der Kubimeter Wasser kostet an den Zapfstellen 3€ - dafür bekommt man in manchen Yachthäfen gerade 300 Liter. Heute ist mal wieder so ein Sommertag - einfach zum Genießen!

Der kreist die ganze Zeit über dem Boot, ein Milan? Jedenfalls hat er die typischen Schwanzfedern der Gabelweihen.

Blick rüber nach Althaldensleben - kleiner Ort, etwa 1,5km entfernt, es gibt einen Lebensmittelladen - jedenfalls gab es den bei der letzten Durchfahrt, da habe ich dort eingekauft.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0