Corona-Sommer Nummer ZWEI

Etappe 6: Der Finowkanal - Wiedersehen nach 18 Jahren

...die seltsame Dachform des Gebäudes, die im Ursprung auf die Idee zurückgeht, minderwertige, kurze Holzstücke zu großen Trägern zu verbinden, die Bohlenbinder-Technik. So entstand hier vor über 150 Jahren - dendrologisch nachgewiesen - die königlich-preußische Wasserbaudirektion. Zwischenzeitlich als Schafstall dem Verfall preisgegeben, ist daraus heute ein wunderbarer großer Raum zum Feiern geworden.

Für mich war es der lauschige Biergarten unter schattigen Bäumen, der hier zu einem Freiberger Pils - ok, es war nicht nur eins - und einem schönen Plausch mit dem Wirt führte. Wie viele am Kanal ist auch er ein kritischer Beobachter der Planungen zu den Sanierungsarbeiten mit überraschenden Detailkenntnissen über den baulichen Zustand der Schleusen. Ein spannendes und interessantes Gespräch. Leider war die Küche noch nicht in Betrieb.


Bohlenbinder zum Anfassen

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0