Corona-Sommer Nummer ZWEI

Etappe 6: Der Finowkanal - Wiedersehen nach 18 Jahren

Jetzt liegt auch die Schleuse Wolfswinkel hinter uns, der Schleusenwärter meldet uns gerade per Mobiltelefon weiter, allerdings mit dem Hinweis, dass es wohl ein paar Stunden dauern wird. Denn vor uns liegt ein ärgerliches Hindernis!

Hubbrücke Eberswalde - sie öffnet nur alle zwei Stunden - und wir haben gerade eine Öffnung verpasst. Auch typisch für eine Automatik: eine Minute zu spät, ein Brückewärter vor Ort hätte das locker akzeptiert und für den Verkehr auf der Straße wäre es ziemlich egal gewesen, ob um 1200 oder um 1205 die Schranken heruntergegangen wären - eine Automatik ist da unerbittlich, eben eine Automatik. Zwei Stunden Pause, kein Problem, ärgerlich an dieser Brücke ist nur die Tatsache, dass der Wartesteg keine Möglichkeit bietet, an Land zu gehen. Mal wieder geplant von Menschen, die mit Wassersport nichts am Hut haben. Auf beiden Booten bestand der Wunsch, einen der direkt an der Brücke liegenden Supermärkte zwecks Auffüllung der Vorräte zu besuchen - nicht möglich. Wahrscheinlich hätten wir bei der Gelegenheit die Borsig-Halle bestaunt, die Blaupause für unsere großen Bahnhofshallen - ist nicht gewollt. Wer mit Kindern an Bord unterwegs ist, hasst solche Situationen. Sie könnten hier rennen, irgend etwas entdecken, dem Skipper ein Eis aus dem Kreuz leiern. Es wäre sogar ein kurzer Besuch des tollen Familiengartens möglich gewesen, Riesenspielplatz und einiges mehr. Geht nicht. Blöd für uns, blöd aber auch für die örtlichen Eisdielen, Cafés und eben auch Supermärkte. So kann Gedakenlosigkeit die positiven Auswirkungen des Tourismus auf die örtliche Infrastruktur kontakarieren. Verpasste Chance. Für uns: laaaaange Mittagspause, zum Glück im Schatten.

weiterlesen

11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0